Veräusserung

An alle Punkte, an die der Baulanderwerber zu denken hat (vgl. Erwerb), muss auch der Baulandverkäufer berücksichtigen. Bei Ansprache des Zielpublikums hat der Baulandverkäufer seine Restriktionen zu berücksichtigen:

  • Käuferseitige Erwerbsbeschränkungen
    • Erwerbsbeschränkungen
  • Veräusserungsbeschränkungen
    • Bewilligungspflicht für den Verkauf oder die Teilung belasteter Standorte
      • ev. Übertragungsbewilligung unter Sicherstellungsbedingung (vgl. USG 32dbis Abs. 3 lit. b)
    • Pflicht zur Sicherstellung des Anteils an den mutmasslichen Kosten für Untersuchung, Überwachung und Sanierung des belasteten Standorts
  • Öffentlich-rechtliche Überbauungsbeschränkungen
  • Zivil-rechtliche Überbauungsbeschränkungen / Nutzungsbeschränkungen

Weiterführende Informationen

Drucken / Weiterempfehlen: