Ausländischer Rechtsträger

Selbstverständlich ist es zulässig, dass – vorbehältlich der Restriktionen zum Immobilienerwerb durch Personen im Ausland – ein ausländischer Rechtsträger als Baulanderwerber auftritt:

  • Grundsätzliches
    • Es kann aus rechtliche, finanziellen, betriebswirtschaftlichen oder steuerlichen Gründen Sinn machen, eine Direktinvestition in eine Immobilie mit einem ausländischen Rechtsträger vorzunehmen
  • Lex F. (BewG)
    • Bei einem ausländischen Rechtsträger ist jedoch v.a. bei Wohnbauland an die Restriktionen beim Immobilienerwerbs durch Ausländer (BewG) zu denken, selbst wenn der ausländische Rechtsträger durch schweizerische Anteilseigner beherrscht ist
  • Weitere Informationen

Drucken / Weiterempfehlen: