Bauland ohne Bauprojekt

Der Erwerb von Bauland ohne Vorliegen eines Bauprojekts ist heute noch die Regel. Ausnahmen bestehen dort, wo der Landverkäufer (zB Architekt, Totalunternehmer, Generalunternehmer, Fertighaushersteller u.ä.) ein weitergehendes wirtschaftliches Interesse verfolgt) Im Einzelnen:

Erwerb ohne Anhaltspunkte über die Baueignung und Überbauungsfähigkeit

Erwerb mit Zusicherung der Baureife durch den Verkäufer

  • Definition
    • =   Einstehen des Verkäufer für die Baueignung, Überbauungsfähigkeit etc. (Formulierung der Zusicherung im Grundstückkaufvertrag massgebend)
  • Weitere Detailinformationen

Drucken / Weiterempfehlen: